Marnitz Therapie

Physiotherapie Praxis Sonja Rauß – Krankengymnastik in Münster

Die Marnitz-Therapie ist eine Kombination aus Schlüsselzonenmassage und manualtherapeutischen Maßnahmen. Diese Therapie kann am ganzen Körper angewandt werden und wirkt direkt und reflektorisch als ein ganzheitliches Behandlungskonzept.

Der Therapeut sucht die Schmerzzonen und behandelt sie dann in einer bestimmten Reihenfolge. Er arbeitet bei der Marnitz Therapie überwiegend mit kleinflächigen, punktförmigen Griffen und dringt langsam in die tieferen Gewebsschichten ein, um einen Heilreiz zu erzielen.

Diese Therapie wird angewandt bei Schmerzen, akuten Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen, zur Mobilisation bei orthopädischen Erkrankungen, vor und nach Operationen und bei Bewegungseinschränkungen. Die Marnitz Therapie ist besonders geeignet bei Tumorpatienten, da sie nicht großflächig die Durchblutung fördert, sondern gezielt bei Bewegungseinschränkungen nach Operationen und Bestrahlung hilft.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.